K45/K65/K85/K105 (einachsig)

Broschüre K-Reihe

Die K-Reihe von Bredal umfasst gezogene Kombistreuer, die je nach gewählter Ausrüstung zum Streuen von mehreren Materialien verwendet werden können.

Ein Streuer, viele Einsatzmöglichkeiten

Die K-Reihe bietet viele Einsatzmöglichkeiten und kann u. a. folgendes Streugut ausbringen:

Landwirtschaftlicher Kalk, Dünger, Sand (Abschlussschicht), Kompost, Kali, pulverförmiges Material (mit montierter Streuschnecke) sowie weitere Arten von Materialien. So ist es auch möglich dieses Modell mit der richtigen Ausrüstung als Sandstreuer für Abschlussschichten zu verwenden. 

Einachsige K-Streuer sind in vier verschiedenen Modellen erhältlich: K45, K65, K85 und K105 (K105 ist auch mit Tandemachse erhältlich).

Ein Bodenförderer sorgt auf der gesamten Breite für konstante Materialzufuhr zu den beiden großen Streutellern, die mit vierfacher Überlappung streuen.

Die K-Reihe wurde mit Schwerpunkt auf eine robuste Konstruktion für hohe Zuverlässigkeit, optimale Betriebsstabilität und Festigkeit entwickelt.

Das Standardmodell der K-Reihe ist ausgestattet mit LED-Leuchtengehäuse und Leiter, 12–16-m-Kalkausrüstung (K-Teller und Rutsche zum Kalkstreuen) und dem Streuwerk SPC4500-1 (K45/65) bzw. SPC4500-2 (K85/105).

Die K-Reihe ist entweder mit rot lackiertem Behälter oder Edelstahlbehälter sowie verschiedenen Radaufhängungen und Spurweiten erhältlich.

Sonderzubehör

Als Zubehör für den einachsigen K-Streuer sind H-Teller verfügbar, die zum Streuen von Harnstoff, Kali und Schwefelsäure entwickelt wurden, sowie Wägezellen, die für die richtige Verteilung sorgen. Eine ISOBUS-Steuerung ist ebenfalls möglich, die das Zu- und Abschalten der Dosierung beim Wenden am Vorgewende unterstützt. Mit einem Neigungssensor wird die Dosierung beim Fahren in hügligem Gelände korrigiert. 

Der Kastenaufsatz mit 23 cm bzw. 50 cm (nur möglich für Modelle K105 und K105 mit Tandemachse) erhöht das Behälter-Fassungsvermögen und umfasst eine hydraulische Plane. 

Edelstahlsiebe verhindern das Herunterrutschen von Klumpen im Dünger und Blockieren der Schieberöffnung während der Düngerausbringung. Darüber hinaus sind Kunststoff-Kotflügel erhältlich, die Streueinheit und Streuteller vor Spritzern von den Rädern des Streuers schützen. 

Weitere Informationen zur Zusatzausrüstung finden Sie unten: 

Streuteller Typ „H“

Wägezellen

ISOBUS, Computersteuerung

Behälteraufsatz, 23 cm, mit hydraulischer Abdeckung

Behälteraufsatz, 50 cm, mit hydraulischer Abdeckung (K105)

Gelenkachse

Mikrodosierausrüstung

Weiteres Zubehör finden Sie hier

 

Technische Daten:



K45 K65 K85 K105
Fassungsvermögen 3,50 m3 5,00 m3 6,60 m3 9,00 m3
mit Behälteraufsatz 4,70 m3 6,36 m3 8,40 m3 11,00 m3
Nettogewicht 1600 kg 2000 kg 2800 kg 3200 kg
Gesamtlänge 5600 mm 5600 mm 6850 mm 6850 mm
Streuwerk SPC4500-1 SPC4500-1 SPC4500-2 SPC4500-2
Behälterlänge 2876 mm 2976 mm 3916 mm 4016 mm
Behälterbreite 1800 mm 2000 mm 2000 mm 2200 mm
Ladehöhe min. 2020 mm 2215 mm 2385 mm 2627 mm
Ladehöhe max. 2520 mm 2815 mm 2885 mm 3447 mm
Mindestbreite außerhalb der Räder 1700 mm 1750 mm 2250 mm 2350 mm
Höchstbreite außerhalb der Räder 2600 mm 2700 mm 2800 mm 2900 mm
Größtmöglicher Raddurchmesser: Ø 1600 mm Ø 1850 mm Ø 2100 mm Ø 2100 mm
         

 

Erfahren Sie mehr zu den folgenden Themen: 

Streutechnik

Streuwerk

Streuteller